Weine aus Portugal


Bekannt für Fortifieds und süßliche Industrieweine, hat das kleine Land auf der iberischen Halbinsel aber weit mehr zu bieten, als Port oder Mateus Rosé. Denn sein Klima ist ideal. In keinem anderen Land gibt es eine derartige Rebsortenfülle – über 500 autochtone Rebsorten werden zwischen den kühlen Gebieten am Atlantik und den heißen Klimazonen im Landesinneren kultiviert. Damit bietet sich ein breites Spektrum eigenständiger Weine.
Nicht zuletzt durch den Beitritt in die Europäische Union 1986 ergaben sich neue Möglichkeiten für Investitionen in moderne Kellertechnik und die Rekultivierung unwirtschaftlicher Rebflächen. Sehr traditionelle Ausbaumethoden und modernstes Know How in Weinberg und Keller liegen noch dicht beieinander. In der Weinszene Portugals herrscht Aufbruchstimmung, man ist dabei zu den führenden Weinländern Europas aufzuschließen.

Rebfläche: <b>ca. 240.000 ha</b>
Jahresproduktion: <b>ca. 6,5 Mhl</b>